Poul Henningsen – die leuchtende Artischocke


Poul Henningsen – die leuchtende Artischocke

Poul HenningsenPoul Henningsen (1894-1967) war ein dänischer Designer, Autor, Architekt und Kritiker.  Er galt als eine der maßgebenden Personen des kulturellen Lebens in Dänemarkt ywischen den beiden Weltkriegen.

Als außerehelicher Sohn der Autorin Agnes Henningsen und des Satirikers Carl Ewald geboren, verbrachte er die Kindhiet in einem modernen, liberalen und toleranten Zuhause. Oft waren berühmte Schriftsteller – Freunde der Elertn – zu Gast.

Henningsen begann Architektur zu studieren, brach aber nach 6 Jahren ohne Abschluss ab und Arbeitete danach als Erfinder und Maler, und Kabarettist. In seinen Kabarettprogrammen brachte er immer wieder Tezte, die seine links gerichtete Gesinnung zum Fundament hatten. Das Einfache Leben, die Natürlichkeit, und die Verbindung von Kultur und Politik.

Als aktiver Anti-Faschist floh er im 2. Weltkrieg nach Schweden, von wo aus er aber weiter schriftstellerisch tätig war. Durch Verfassung von getarnten Gedichten unterstützte er die Bewegungen in seiner Heimat und wurde aufgrund seiner Äusserungen in den 60er Jahren wie ein Guru verehrt.

Arbeiten und Werke

Poul Henningsen und die Firma Louis Poulen Lightning hatten eine mehr als enge Zusammenarbeit. Louis Poulsen gab Henningsen einen Auftrag zur Gestaltung einer Lampe für die Weltausstellung in Paris 1925. Diese Zusammenarbeit bestand darufhin mehr als 40 Jahre. Von 1925 bis zu seinem Tod im Jahre 1967 entwarf Henningsen in erster Linie Beleuchtungsobjekte für Lous Poulsen, die von dieser Firma auch produziert und vertrieben wurden. Als sicherlich eine der bekanntesten und berühmtesten Leuchten ist weltweit die PH Artischocke bekannt. poul3

Diese absolut blendfreie Leuchte wurde ursprünglich für das Langelinie Pavilion-Restaurant in Kopenhagen entworfen, wo sie bis heute noch zu bewundern ist. Die Lampe besteht aus 72 Blättern, die auf zwölf Stahlbögen angebracht sind. Der Lichtfall ist dabei genau berechnet, die 72 Lamellen brechen das Licht, während die hell lackierten Unterseiten für eine Streuung sorgen, weshalb die Leuchte nicht blendet.

poul4

PH 5, Poul Henningsen

Die Leuchte PH 5 wurde 1953 von Henningsen entworfen. Darüberhinaus wurden auch Stehlampen, Pollerlampen, Wandlampen und vieles mehr im Zuge der Zusammenarbeit von Henningsen mit Louis Pulsen designt, entwickelt und produziert. Fast alle der Design Klassiker aus dieser Zusammenarbeit wurden als blendfreie Beleuchtungskörper entwickelt.

 

In unserem Designer-Shop finden Sie eine Auswahl von Henninsen designten Lampen in verschiedenen Farben.