Eileen Gray – Adjustable Table E.1027 2


Eileen Gray – „Ein Haus ist keine Maschine in der man lebt…

Eileen Gray…es ist so etwas wie eine „Muschel“ des Menschen.“ Mit diesem, ihrem Zitat, kann man sicherlich am besten das Werk von Eileen Gray beschreiben.

 

Eileen Gray (1878-1976) war wohl eine der wichtigsten Designerinnen im frühen 20. Jahrhundert.  Die Irin studierte an der Slade School of Fine Art in London, bevor sie 1907 nach Paris übersiedelte.  Bis zu Ihrem Tod lebte Sie dort in der selben Wohnung in der Rue Bonaparte.

Erste Arbeiten waren vor allem exclusive Lackmöbel, und Interieurkonzepte. So entwarf sie den Wandschirm Le Destin und den Tisch Lotus, bevor sie sich 1925, unterstützt vom rumänischen Architekten Badovici, an Ihr erstes und sicherlich eines der berühmtesten Architekturwerkes herantraute: Dem Haus E.1027, eine Villa an der französichern Riviera, wo Sie das Thema „Meer“ und „Küste“ in einem beispielhaften Stil der Raum- und Nutzungsplanung umsetzte. Unter anderem entwarf Sie für dieses Haus Einbaumöbel, was in dieser Epoche eine absolute Neuheit in der Architektur war. Funktionalität Ihrer Entwürfe waren der Designerin in Ihrem gesamten Werk ein wichtiges Anliegen.

Eilee Gray realisierte nur wenige Architekturkonzepte, ihre einfachen, klaren und funktionellen Ideen wurden aber vielfach von Architekten des 20. Jahrhunderts kopiert und in deren Entwürfe integriert. Im speziellen zu sehen an vielen Bauwerken entlang der französischen Riviera, wo sich die Künstlerin, mit bereits 75 Jahren daran machte, ein Haus in Saint Tropez zu Ihrem FerienAdjustable Tablehaus umzubauen.

In erster Linie befasste sich die aussergewöhnliche und visionäre Architektin aber mit dem Möbeldesign. In den 70er Jahren begann man Ihre Entwürfe wieder aufzunehmen und einige Ihrer Objekte herzustellen. Der Tisch E.1027 ist noch heute eines der meistkopierten Möbelstücke der klassischen Moderne. Der Adjustable Table E.1027 lässt sich  in der Höhe verstellen, mit dem Standfuß unter das Sitzmöbel schieben und am leicht transportieren. Gefertigt aus Stahlrohr und Glas, spiegelt er die Grundsätze der Designerin wieder: einfach und praktisch.

Paravant Eileen GrayBekannt sind auch die Paravants und Raumteiler die Eileen Gray entworfen hat und die Teppichdesigns in klaren einfachen Formen.

Einen aussergewöhnlichen Rekord stellte der Entwurf des Fauteuil aux Dragons auf, der im Februar 2009 bei Christie’s versteigert wurde. Der Schätzpreis lag bei ca. 2,000.000,– Euro, verkauft wurde der Entwurf schlussendlich um 21,905.000,– Euro. Das ist der höchste Preis der jemals für ein Möbelstück des 20. Jahrhunderts bezahlt wurde.

Fauteuil aux Dragons

Fauteuil aux Dragons

 

Finden Sie hier Entwürfe, Möbel und Bücher von Eileen Grey.

 

 

 

 

 

 


2 Gedanken zu “Eileen Gray – Adjustable Table E.1027

Kommentare geschlossen.